Bahnt sich ein C(r)omeback an?

Der Rapper mit Pandamaske scheint in seiner balinesischen Residenz an neuer Musik gearbeitet zu haben. Kryptische Postings auf seinen Social-Media-Kanälen machen neugierig.
Das letzte Cro-Album «tru» erschien im September 2017. (Pressefoto: Universal Music, Saeed Kakavand)

Der Instagram-Feed leer, ein einziges kryptisches Video oder Bild bleibt als Beitrag auf dem Konto zurück. Der alte Musiker-Trick, um zu zeigen: «Hier kommt was neues». Dieser Methode hat sich in den letzten Tagen auch der Musiker und Rapper Cro bedient. Die Bildunterschrift «it’s been an honor, #flashback» lässt Raum für diverse Spekulationen. Ist ein neues Album in der Pipeline? Bringt er eine Best-of-Compilation auf den Markt? Oder verabschiedet er sich vom Musikbusiness? Letzteres wohl eher nicht, denn wer die Social-Media-Aktivitäten des Rappers verfolgt, dem sind die musikalischen Häppchen in den Stories nicht entgangen.

Kreativ in Bali

Cro hat sich in den vergangenen Monaten auf sein Anwesen in Bali verzogen. Von dort aus scheint er, auch gemeinsam mit seinem Kumpel Badchieff, an neuer Musik gearbeitet zu haben. Dieser ist seit gestern wieder zurück in seiner bayrischen Heimat. Ob auch Cro die indonesische Insel zugunsten der vielleicht bald anlaufenden Albumpromo verlassen hat, bleibt offen.

Die Kollegen des Rapmediums Backspin haben aus einem neuen Foto des Pandarappers einen interessanten Schluss gezogen. Die 115 Striche an der Wand in Tage um- und vom Upload-Datum hochgerechnet würden auf den 13. November 2020 deuten. Einen Freitag. Die These, das an diesem Tag sein neues Album veröffentlicht werden könnte, scheint gar nicht mal so abwägig zu sein.

Mehr Beiträge
Share
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
ZONE RADIO CH verwendet Cookies und Analysetools, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung von zoneradio.ch akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.