Banks, Collins und Rutherford: Genesis sind wieder vereint und kündigen neue Tour an

Frontmann Phil Collins war letztes Jahr noch Solo auf Tour. Jetzt wird er zusammen mit seinen früheren Band-Weggefährten erneut live zu sehen sein. Vorerst aber nur in der Heimat Grossbritannien.
Ein Foto aus früheren Tagen: Tony Banks, Phil Collins und Mike Rutherford 1991. (Bild: «Genesis (UK)» by David Scheinmann licensed under CC BY 3.0)

«No Son of Mine», «Invisible Touch» oder «Land of Confusion» – die britische Band Genesis hat legendäre Welthits geschrieben. Live gab es diese Songs letztmals vor 13 Jahren zu hören. Heute gab es in der Morning Show von BBC Radio 2 die grosse Überraschung. Nach tagelangem Rätselraten beim Radiosender selber und auf Social-Media-Plattformen haben sich die drei Mitglieder Tony Banks, Phil Collins und Mike Rutherford persönlich zurückgemeldet und ihre Nachricht verkündigt.

Tour noch 2020

«The last domino?» heisst die zweimonatige Tour, welche die Band im November antreten wird. Doch vorerst sind nur Daten in Grossbritannien bekannt. Ob eine Europa- oder sogar Welttournee folgen wird, ist zurzeit noch unklar.

Mehr Musik-News
TEILEN
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
ZONE RADIO CH verwendet Cookies und Analysetools, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung von zoneradio.ch akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.