Monet192: Wird 2020 sein Jahr?

Ein Deutschrapper aus St. Gallen macht gerade auf sich aufmerksam. Der 22-Jährige mit dem berühmten Impressionisten im Namen steht kurz vor dem endgültigen Durchbruch.
Der Deutschrapper Monet192 hat gute Karten, um in diesem Jahr durchzustarten. (Bild: Robert Wunsch)

«Jetzt sind Diamonds on my way, nur noch Diamonds on my way». So beginnt die Hook des am Freitag veröffentlichten Songs «Diamonds» von Monet192. Diese könnte zur aktuellen Entwicklung des Newcomers nicht passender sein. Der St. Galler hat in den letzten Tagen Grund zur Freude, denn er wurde für die Swiss Music Awards in der Kategorie «SRF 3 Best Talent» nominiert. Dies, nachdem er erst im vergangenen Dezember als Best-Talent-Monatssieger bei Radio SRF 3 vorgestellt wurde. Zwei Monate lagen also zwischen der Vorstellung beim zahlreichen Radiopublikum und der Nominierung. Ein Höhenflug für den 22-jährigen Deutschrap-Künstler.

Bereits eine Million Hörer

2016 hat Karim Russo, wie Monet192 mit bürgerlichem Namen heisst, erstmals eigene Texte verfasst. Heute, vier Jahre später, zählt er bereits über eine Million monatliche Hörer bei Spotify und ebenso viele Klicks auf seinen Musikvideos. Ausserdem ist er bereits bei Warner Music unter Vertrag. Zu verdanken hat er diesen Erfolg seiner sprachlichen Wortgewandtheit und musikalischer sowie gesanglicher Diversität. Diese bringt er in seinen Songs gekonnt zum Ausdruck.

Eigentlich ist Karim gelernter Fachmann Gesundheit, doch schon bald könnte er in die Elite eines der angesagtesten Musikgenres im deutschsprachigen Raum aufsteigen. Ein erster Appetithappen dieser Elite konnte er im vergangenen Jahr bereits geniessen. Mit einem 45-minütigen Set durfte er das Openair Frauenfeld eröffnen. Seines Zeichens das grösste Hip-Hop- und Rapfestival Europas.

Steil Aufwärts

Bis am 13. Februar kann man online für Monet192 abstimmen, um ihm seinen ersten Swiss Music Award zu ermöglichen. Sicher ist aber bestimmt, dass die Zeichen für den Deutschrapper auch ohne den begehrten Pflasterstein weiter auf Erfolg stehen.

«Ja, damals glaubten sie kein Wort,
und heute geht’s für mich nur nach vorn, ja»

Aus «Diamonds» von Monet192
Mehr Musik-News
TEILEN
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
ZONE RADIO CH verwendet Cookies und Analysetools, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung von zoneradio.ch akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.